Verabschiedung

 

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter auf meinem Weg in den Ruhestand!

 

Statt einer schriftlichen Einladung habe ich ein Video hier auf die Schulhomepage gestellt. Dort finden sich alle Informationen zu meiner Verabschiedung von der GGS Alzeyer Straße.

Eine Information habe ich in dem Video vergessen zu erwähnen: Ich möchte keine Geschenke. Aber über eine Spende an den Förderverein der Schule würde ich mich sehr freuen.

 

Herzliche Grüße von Babette Ehrngruber

 

Verein der Freunde und Förderer der GGS Alzeyer Straße e.V.

Sparkasse Köln/Bonn - IBAN: DE56 3705 0198 0004 0925 16


15.06.2020

Liebe Freundinnen und Freunde, Kolleginnen und Kollegen, Familie, und alle anderen Menschen im Bilderstöckchen und "da draußen",

 

die Lage an den Schulen hat sich etwas entspannt, und ich bin sehr froh, in den letzen zwei Wochen meines Berufslebens Schule wieder ein bisschen so erleben zu dürfen, wie es eigentlich sein sollte. Die Kinder sind da, es ist wieder wuseliger und auch lauter geworden, wie schön.... Allerdings darf ich immer noch nicht so feiern, wie ich das eigentlich machen würde, mit vielen Kindern und Erwachsenen. Die letzte Corona-Schutzverordnung hat da ganz klare Linien gezogen:

  •  Soweit unterrichtliche Belange dem nicht entgegenstehen, ist ein Betreten der Schule zu anderen als zu schulischen Zwecken zulässig, wenn es der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und -vorsorge zu dienen bestimmt ist.
  • Eine sonstige schulisch-dienstliche Nutzung im Sinne von Satz 1 ist auch bei Schulveranstaltungen unter Beteiligung außerschulischer Personen gegeben, wenn diese Veranstaltungen keinen überwiegend geselligen Charakter haben. Eine darüber hinausgehende Nutzung der Schulgebäude ist vorbehaltlich von Absatz 4 unzulässig und das Betreten der Schulgebäude insoweit untersagt.

 

Nach diesen Vorgaben habe ich mich zu richten und werde ausschließlich mit den auch jetzt schon in der Schule Beschäftigten und Anwesenden am Freitag, den 19.6.2020 meinen schulischen Ausstand gestalten. Wir hatten gehofft, bis dahin eine digitale Lösung zu finden, mit der sich "die da draußen" zuschalten können. Leider hat die Schule noch kein WLAN, und auch andere digitale Lösungen haben wir geprüft und für nicht praktikabel befunden. Leider....

 

Wie heißt es aber so schön: man begegnet sich immer zwei Mal im Leben. Vielen tollen Menschen bin ich das erste Mal im schulischen Kontext  begegnet - ich freue mich auf weitere Begegnungen.  

 

Mit den allerherzlichsten Grüßen

Babette Ehrngruber


26.06.2020

 

Danke für die wunderbare Begleitung in meinen Unruhestand 🌻